Das neue Bild vom Moor mit Dr. Gunnar Gad, Naturkundemuseum Benrath

Moorgraben / Foto: Dr. Gunnar Gad
Moorgraben / Foto: Dr. Gunnar Gad

Ab 1921 begann die Wissenschaft damit, Moore ernsthaft und planmäßig zu untersuchen. Der erste war der Biologe Fritz Peus (1904-1978), der bereits damals feststellen musste, dass der Abbau der Hochmoore zu schnell voranschritt. Bereits wenige Jahrzehnte später war kaum noch ein unberührtes deutsches Hochmoor zu finden. Daraus ergibt sich die spannende Frage, was von damals übrigblieb? Welche Tiere und Pflanzen gab es damals vor rund 100 Jahren und welche kann man auch heute noch vor Ort finden. 


Dienstag, 16.05.2023 um 19h 


Anmeldung unter: anmeldung@nabu-duesseldorf.de

 

Ort: Lutherkirche, Kopernikusstrasse 9 B, Haltestelle Suitbertus Straße und Südring, Düsseldorf-Bilk

 

Keine Teilnahmegebühr – Spenden willkommen!