Ein wahrer Pechvogel

Uhu wird nach Ausflug in Kuhstall gerettet

Uhu auf Krankenliege
Diesem Uhu sieht man seine unfreiwillige Begegnung mit einer Horde Kühe noch an

Dieser Uhu verflog sich zunächst in einem Kuhstall, löste dort Panik unter den Tieren aus, brach sich ein Bein und strandete dann auch noch im Kuhmist.


Glücklicherweise wurde das Tier gefunden und in die Kleintierpraxis von Frau Köhnen  in Düsseldorf gebracht. Dort wurde er mehrfach gewaschen und operiert. Anschließend holte ihn Dirk Sindhu, Leiter der Bergischen Greifvogelhilfe, ab, damit er dort aufgepäppelt wird. Wenn sein Bruch verheilt ist und er sicher Beute greifen kann, wird er wieder ausgewildert.  Hoffentlich hält er sich dann von Kuhställen fern.