Aufräumaktion am S-Bahnhof Rath-Mitte

Am International Coastal CleanUp-Day wurde in Düsseldorf angepackt

Aufräumaktion Gruppenfoto
CleanUp-Truppe mit Herz und Hand / Foto: Michael Schoch
Zusammen entfernten die 13 tätkräftigen Helferinnen und Helfer ganze 30 Kilogramm wilden Müll! Eine großartige Leistung zur Verschönerung unserer Stadt.

Wo täglich hunderte oder tausende Menschen ein-,  aus- und umsteigen bleibt häufig Abfall liegen. So auch rund um den S-Bahnhof Rath-Mitte in Düsseldorf, wo eine Aufärumaktion dringend notwendig geworden war.
So versammelten sich am 21. September 13 Helferinnen und Helfer für eine gemeinsame Aufräumaktion. Ausgestattet mit Müllsäcken und -greifern entsorgten sie allen wilden Müll, der auf den Wegen, Rampen und in den Böschungen liegen geblieben war.
Vor allem Alkoholflaschen und andere Trinkbehälter, wie Tetrapacks und Dosen waren zu finden. Der spektakulärste Fund war wahrscheinlich ein 50 cm großer gelber Sitzball, den jemand in der Brombeerhecke entsorgt hatte. Vorbeilaufende Passantinnen und Passanten begrüßten die Aktion und freuten sich über den ehrenamtlichen Einsatz.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten an der rund zweistündigen Aktion große Freude. Zum Ende war eine deutliche Verbesserung der Sauberkeit rund um den S-Bahnhof zu erkennen. Zeitgleich fanden in Königswinter, Bonn, Köln, Oberhausen und Bochum weitere CleanUp-Aktionen von NAJU und NABU statt.